Durchhalteparolen

Syriens Präsident Bashar al- Assad hat die Rebellen in seiner ersten öffentlichen Rede im TV seit mehr als einem halben Jahr am Sonntag schwer beschuldigt. Deren Vorgehen habe nichts mit einer Revolution zu tun. Die “Terroristen” hätten mit den Angriffen auf das Land begonnen und den friedlichen Weg verlassen. “Wir werden sie bekämpfen. Landesverteidigung ist eine Pflicht”, so Assad.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.