Geliebt und gehasst

Seit mehr als zwei Jahren ist die palästinensische Israeli und Knesset-Abgeordnete Hanin Soabi für viele Israelis ein rotes Tuch. Das Wahlkomitee des israelischen Parlaments wollte Soabi verbieten, bei der Wahl am 22. Januar nochmals anzutreten – doch das Höchstgericht hob die Entscheidung auf. Die Wiederwahl der 43-Jährigen ist besiegelt: so sehr wird sie von israelischen Arabern bewundert.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.