GEMA gegen YouTube

Der Streit zwischen YouTube und der GEMA geht in eine neue Runde. Die deutsche Verwertungsgesellschaft reichte nun wie angedroht beim Landgericht München eine Unterlassungsklage gegen die Google- Tochter ein. Grund sei ein Hinweis in gesperrten YouTube- Videos auf die GEMA, berichtete die “Wirtschaftswoche”.“Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden. Das tut uns leid”, heißt es bei vielen Videos auf YouTube. Genau diese Formulierung will sich die GEMA nun jedoch nicht länger gefallen lassen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.