Geschlechtslose Mäuse-Embryonen erzeugt

Forscher der Universität Genf haben Mäuse-Embryonen erzeugt, die weder männlich noch weiblich sind. Mit ihrer Arbeit ergründen sie die zentrale Rolle von Insulin sowie der beiden Wachstumshormone IGF1 und IGF2 bei der Geschlechtsbestimmung.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.