Israel

In der israelischen Regierung wächst die Sorge, dass syrische Chemiewaffen in die Hände von Rebellen oder von Feinden im benachbarten Libanon geraten könnten. In ungewöhnlich deutlichen Worten warnte Vizeministerpräsident Silwan Schalom heute im israelischen Armeerundfunk vor einem „Überschreiten roter Linien“ durch die Rebellen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.