«Opfer-Abo»

Das «Unwort des Jahres 2012» lautet «Opfer-Abo», teilte die «Unwort»-Jury, mit der Vorsitzenden Nina Janich (Sprachwissenschaftlerin) in Darmstadt mit. Der Schweizer Moderator Jörg Kachelmann sprach im Herbst davon, Frauen hätten in der Gesellschaft ein «Opfer-Abo». Der Begriff würde Frauen «pauschal und in inakzeptabler Weise» unter den Verdacht stellen, sexuelle Gewalt zu erfinden und selbst Täterin zu sein.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.