Prozess wegen versuchtem Totschlag

Der Prozess gegen einen 15-Jährigen, der im Mai 2012 bewaffnet an seine Schule gegangen und bei der Flucht mehrfach auf Polizisten schoss, begann heute vor der Jugendkammer des Landgerichts Memmingen. Die Anklage lautet auf zwölffachen versuchten Totschlag, Verstöße gegen das Waffengesetz sowie Nötigung. Dem Schüler drohen bis zu zehn Jahre Jugendhaft.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.