Rallye Dakar unterbrochen

Wegen schlechten Wetters und Überflutungen der Strecke ist die elfte Etappe der Rallye Dakar unterbrochen worden. Die Teilnehmer in der Auto- und Lastwagen- Wertung wurden von den Organisatoren am Mittwoch am ersten Kontrollpunkt des 219 Kilometer langen Teilstücks zwischen La Rioja und Fiambala in Argentinien gestoppt. Die Flüsse an der Strecke seien über die Ufer getreten und die Witterung schlechter als vorhergesagt, begründeten die Veranstalter ihre Entscheidung.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.