Run auf Reederei-Aktien

Ein Jahr nach der tragischen Havarie des Kreuzfahrtschiffs „Costa Concordia“ ist einer Konkurrenzreederei der Börsengang geglückt. Die Papiere der Norwegian Cruise Line legten heute an der US-Technologiebörse NASDAQ um 30 Prozent auf fast 25 Dollar zu. Norwegian hatte die Papiere zu 19 Dollar verkauft und damit noch über dem ursprünglich veranschlagten Preis. Die Reederei nahm bei Investoren insgesamt 447 Millionen Dollar (335 Mio Euro) ein.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.