Scharfe Kritik

Die USA haben den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi wegen antisemitischer Aussagen scharf kritisiert. Die Wortwahl sei „zutiefst beleidigend“, erklärte das US-Außenministerium gestern zu Äußerungen, die Mursi drei Jahre vor seiner Wahl zum Staatschef in einem Fernsehinterview gemacht hatte. Dort hatte er Israelis unter anderem als „Nachkommen von Affen und Schweinen“ beschimpft. Mursi müsse die Aussagen umgehend zurücknehmen, forderte das US-Außenministerium.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.