See auf dem Mars

Daten, die die NASA- Sonde “Mars Reconnaissance Orbiter” zur Erde gefunkt hat, haben neue Hinweise darauf geliefert, dass auf dem Roten Planeten einst Wasser gegeben haben muss. Das zeige der Fund von Karbonaten und Tonmineralien am Grunde eines über zwei Kilometer tiefen Kraters, berichtet die US- Weltraumbehörde NASA.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.