Unglaublich

2012 sind mehr US- Soldaten durch Suizid als im Kampfeinsatz ums Leben gekommen, wie nun veröffentlichte Zahlen des US- Verteidigungsministeriums belegen. Allein bis November nahmen sich 177 aktive Soldaten das Leben, im ganzen Jahr kamen dagegen 176 im Kampf um. Ob dies einen neuen traurigen Rekord markiert und ob die Selbstmorde je höher waren als die Zahl der Todesfälle im Kampfeinsatz, ist laut US- Armee unklar – man habe nicht immer Aufzeichnungen über Suizide geführt, heißt es.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.