Verteidigt

Trotz internationaler Kritik hat Algerien sein umstrittenes Vorgehen im Geiseldrama in der Wüste verteidigt. “Der Einsatz ist die Antwort auf eine Entscheidung der Terroristen gewesen, alle Geiseln zu töten und ein wahres Massaker anzurichten”, zitierte die Tageszeitung “El- Khabar” einen Armeesprecher. Die Geiselnahme durch radikale Islamisten war am Samstag mit der Erstürmung der Gasanlage bei In Amenas im Osten des Landes blutig zu Ende gegangen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.