Wegen Interviews verurteilt

Ein Sohn des iranischen Oppositionspolitikers Mehdi Karubi ist wegen Kritik an der politischen Führung des Landes zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Mohammed Hossein Karubi sei für schuldig befunden worden, während der Unruhen nach der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschad 2009 ausländischen Medien Interviews gegeben zu haben, berichtete die iranische Nachrichtenagentur Fars heute. Ziel dieser Interviews sei es gewesen, „die öffentliche Meinung zu verwirren“.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.