WhatsApp in Kritik

Kanadische und niederländische Behörden haben den Machern der Textnachrichten- Anwendung WhatsApp vorgeworfen, gegen die Datenschutzbestimmungen der beiden Länder zu verstoßen. Die App für Geräte wie Smartphones oder Tablets – eine der fünf beliebtesten der Welt – zwinge die Nutzer, ihr ganzes Adressbuch zugänglich zu machen, hieß es am Montag in einer gemeinsamen Erklärung der Datenschützer.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.