Wogen glätten

Nach heftiger Kritik aus den USA an seinen antisemitischen Äußerungen hat Ägyptens Präsident Mohammed Mursi versucht, die Wogen zu glätten. Der aus der islamistischen Muslimbruderschaft stammende Hardliner hatte 2010, zwei Jahre vor seiner Wahl zum Staatschef, in einem Fernsehinterview Israelis unter anderem als “Nachkommen von Affen und Schweinen” beschimpft. Seine Aussagen seien damals jedoch vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen worden, versicherte Mursi am Mittwoch.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.