Drohung

Vor Beginn zweier jährlicher Großmanöver der US-Streitkräfte mit Südkorea hat das kommunistische Nordkorea erneut scharfe Töne angeschlagen.Die Volksarmee unterstellte beiden Ländern heute, einen „Aggressionskrieg“ vom Zaun brechen zu wollen. Diejenigen, die einen Krieg auslösten, seien „zur Zerstörung bestimmt“, drohte der Militärvertreter Pak Rim Su im Grenzort Panmunjom in einer Botschaft an den Befehlshaber der US-Streitkräfte in Südkorea, James Thurman. Die Botschaft sei telefonisch übermittelt worden, berichteten die Staatsmedien

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.