Gerettet

Die meisten historischen Schriften in Timbuktu sind nach den Worten des Historikers Shamil Jeppi vor der Zerstörungswut der Islamisten in Mali gerettet worden. „Wir wissen von 25.000 Manuskripten, die sicher nach Bamako gebracht wurden“, sagte der Direktor des Timbuktu-Manuskript-Projekts an der Universität von Kapstadt der Nachrichtenagentur dpa. Das sei ihm von Kulturhistorikern in Bamako bestätigt worden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.