Gysi wehrt sich

Gregor Gysi hat Verdächtigungen widersprochen, im Zusammenhang mit angeblichen früheren Stasi- Kontakten gelogen zu haben. Er habe “niemals eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben”, kommentierte der Fraktionschef der Linkspartei im deutschen Bundestag am Samstagabend im sozialen Netzwerk Facebook einen entsprechenden Bericht der “Welt am Sonntag”.Angezeigt haben soll Gysi ein überaus eifriger nichts zu tun ahbender alter Richter. Man darf gespannt sein, was dabei herauskommt.Wir vermuten wie immer “Nichts”.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.