Respekt Herr Ratzinger

Mehr kann man als Anerkennung nicht sagen, denn der Schritt dürfte ihm sehr schwer gefallen sien. Ein Unternehmen wie die Kirche muss jetzt von einem jungen Papst geführt werden. einer der sich mit den neuen Medien usw, auskennt. Das ist die Zukunft auch in der Kirche. Vielleicht auch mit Facebook Account.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.