S&P

Die wegen ihrer Hypothekenpapier-Bewertungen vor Gericht gezerrte US-Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) ist sich weiterhin keiner Schuld bewusst. Die in der vergangenen Woche eingereichte Klage des US-Justizministeriums entbehre „jeglicher faktischen oder juristischen Grundlage“, erklärte der Mutterkonzern McGraw-Hill gestern in New York anlässlich der Vorlage der Geschäftszahlen für das vergangene Jahr.Was soll das Unternehmen denn sonst sagen?

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.