Wir sind nicht mehr Papst-bald!

Ratzinger hat damals ein ganzes Volk stolz gemacht, deshalb ist es umso verständlicher das nun ein ganzes Volk “trauert”, auch wenn man Hochachtung vor dem Schritt von Ratzinger haben muss. Ratzinger hat einfach er kannt “es geht nicht mehr”. Ich kann nicht mehr Chef des weltweiten Unternehmens Kirche sein.Man kann nur hoffen, das Kirche udn die Kardinäle das bei der Neuwahl eines Papstes bedenken.Vielleicht jetzt mal einen Papst Mitte 50. Das wäre es! Einer der sich mit Facebook und Twitter und so auskennt. Kirche die akzeptiert sein will und neue Mitglieder gewinnen will muss mit der Zeit gehen sonst geht sie mit der Zeit.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.