Cromme endlich weg bei Thyssen

Gerhard Cromme legt sein Amt als Aufsichtsrats-Chef des Stahlkonzerns ThyssenKrupp nieder. Zum 31. März werde er sein Amt aufgeben und den Aufsichtsrat verlassen, teilte das Unternehmen mit. Der 70-Jährige stand zuletzt unter anderem wegen Milliardenverlusten in der Kritik.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.