Energie und Wasserversorgung

In Deutschland waren Ende Dezember 2012 im Wirtschaftsbereich Energie- und Wasserversorgung rund 233 000 Personen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren dies 1,9 % weniger als im Dezember 2011. 

Besonders stark verringerte sich die Beschäftigtenzahl gegenüber Dezember 2011 bei Betrieben mit den Tätigkeitsschwerpunkten Gasversorgung (– 6,5 %) sowie Wärme- und Kälteversorgung (– 3,2 %). Im Bereich Elektrizitätsversorgung gab es einen Rückgang um 0,9 %, bei den Wasserversorgern um 1,4 %. 

76 % der in der Energie- und Wasserversorgung Beschäftigten (177 000 Personen) waren Ende Dezember 2012 in Betrieben mit Schwerpunkt Elektrizitätsversorgung tätig. In Betrieben, deren Tätigkeitsschwerpunkt in der Wasserversorgung lag, waren gut 27 000 Mitarbeiter und damit 12 % aller Beschäftigten der Energie- und Wasserversorgung tätig. Die Gasversorger beschäftigten rund 17 000 Personen (7 %), der Wirtschaftszweig Wärme- und Kälteversorgung rund 11 000 Personen (5 %). 

Die dargestellten Ergebnisse basieren auf Angaben von Betrieben der Energie- und Wasserversorgung mit 20 oder mehr tätigen Personen. 

destatis.de

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.