Gerücht

Der nordafrikanische Ableger des Terrornetzwerkes Al- Kaida (AQMI) hat den Tod eines vor mehr als einem Jahr im Norden Malis entführten Franzosen gemeldet. Der “Spion” Philippe Verdon sei am 10. März als Reaktion auf den französischen Militäreinsatz “hingerichtet” worden, sagte ein AQMI- Sprecher namens “Al- Qairawani” am Dienstagabend der privaten Nachrichtenagentur ANI.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.