Holzinvestment von Miller Forest

Wieder eines dieser Holzinvestments wie wir diese schon so oft hier auf unserem Blog besprochen haben, nahezu bei allen Investments dieser Art immer, den Daumen nach Unten gesenkt haben. Auch Stiftung Warentest nennt das Wald-Investment “hoch spekulativ”

Zitat.

Holz wächst langsam zu einer eigenen Anlageklasse heran. Finanztest zeigt, worauf es bei Waldinvestments ankommt.

Weltweit schwinden die natürlichen Wälder. Die Nachfrage nach dem nachwachsenden Rohstoff aber steigt, vor allem in Ländern wie China und Indien. Ihre eigenen Wälder haben sie schon weitgehend dem wirtschaftlichen Wachstum geopfert.Von dieser Nachfrage können auch private Anleger profitieren. Doch ein Investment in Wald ist hochspekulativ. Erst in 20 bis 30 Jahren wird sich zeigen, ob das heute angelegte Geld die versprochenen Renditen abwirft. „Ich kenne kein Waldinvestment, das schon ausgezahlt wurde“, sagt Daniela Ludin, Professorin für Recht, Umwelt- und Forstpolitik an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg. https://www.test.de/Waldinvestments-Hochspekulative-Anlage-1804944-2804944/

Bei diesem Unrternehmen finden wir dann zusätzlich noch eine interpreationswürdige Bilanz im Unternehmensregister, denn diese Bilanz weist doch einen “anständigen Verlust” aus. Den wollen wir in der nächsten Woche einmal bei den verantwirtlichen Personen hinterfragen.

MillerForest

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.