Lasst euer Geld doch in Russland

Während sich in Europas Politik am Montag Erleichterung über die Einigung auf das Hilfspaket für die Kriseninsel Zypern breitmachte, zeigte sich Russland empört über den Rettungsplan, der mit massiven Verlusten für ausländische Anleger verbunden ist. “Meiner Meinung nach geht der Diebstahl von dem, was bereits gestohlen wurde, weiter”, sagte der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew. Die EU betonte indessen den Schutz der kleinen Sparer.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.