Machtwechsel erwartet

Das kleinste EU-Mitgliedsland Malta wählt heute ein neues Parlament. Nach fünfzehn Jahren an der Macht steht die konservative Nationalistische Partei Umfragen zufolge vor der Abwahl.Die Malteser sind demnach trotz guter Wirtschaftsdaten unzufrieden mit Ministerpräsident Lawrence Gonzi. Die oppositionelle Labour-Partei lag in jüngsten Umfragen mehr als zehn Prozentpunkte vor den Konservativen. Parteichef Joseph Muscat versprach Veränderung.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.