Signale

Mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) ist gestern das größte bodengebundene Astronomieprojekt der Welt offiziell eröffnet worden: Der Großteil von insgesamt 66 Parabolantennen wurden in den vergangenen Jahren in der chilenischen Atacama-Wüste in 5.000 Metern Höhe installiert. Sie sollen die Erforschung unserer kosmischen Ursprünge ermöglichen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.