Start mit Überraschung

Die Formel-1-Saison 2013 hat gestern im Albert Park von Melbourne mit einer Überraschung begonnen. Kimi Räikkönen hatte im Reifenpoker von Australien die besten Karten und setzte sich nach zahllosen Boxenstopps und Führungswechseln zur Mitte des Rennens erstmals an die Spitze. Bis zum Schluss konnte der Finne dann die Konkurrenz auf Distanz halten und fuhr zu seinem 20. Grand-Prix-Sieg. Auch Titelverteidiger und Pole-Mann Sebastian Vettel kam nicht mehr an Räikkönen heran.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.