Was kommt raus?

Der Streit zwischen dem französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy (UMP) und dem Untersuchungsrichter Jean-Michel Gentil, der Sarkozy vergangenen Donnerstag in der Bettencourt-Affäre unter Anklage gestellt hat, spitzt sich weiter zu.

Heute warf Sarkozys Anwalt Thiery Herzog dem Richter „mangelnde Unparteilichkeit“ vor. Sarkozy wurde von Gentil wegen des Verdachts unter Anklage gestellt, im Jahr 2007 die zunehmende Demenz der heute 90-jährigen L’Oreal-Erbin Liliane Bettencourt ausgenutzt zu haben, um von ihr unerlaubte Wahlkampfspenden zu erhalten.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.