Getötet

Bei zwei Angriffen von Extremisten in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind gestern mindestens 34 Zivilisten getötet worden. Ein Vertreter der Sicherheitskräfte sagte der französischen Nachrichtenagentur AFP am Abend, bei der Stürmung eines Gerichts seien 29 Zivilisten und neun Extremisten getötet worden. Kurz nach dem Angriff wurden bei der Explosion einer Autobombe fünf Menschen getötet, wie ein Augenzeuge berichtete.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.