Wie wahr!

Wegen einer Undercoverreportage in Nordkorea sind die britische Rundfunkanstalt BBC und die renommierte London School of Economics (LSE) in Streit geraten. Ein Reporter der BBC-Sendung „Panorama“ hatte sich laut LSE ohne Wissen der Universität als vermeintlicher Student einer Studienreise nach Nordkorea angeschlossen.Damit sei die Sicherheit der Studenten gefährdet worden, so LSE-Direktor Craig Calhourn heute. Er forderte die BBC auf, den Dokumentarfilm nicht wie geplant morgen Abend auszustrahlen. Das lehnte der Sender ab.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.