Wirtschaftshaus AG

Wir kennen das Unternehmen seit Jahren, noch aus der Zeit wo Björn Peickert dort der Macher war. Das hat sich seit einigen Jahren verändert, denn Björn Peickert ist nicht mehr der Kopf des Unternehmens. Schon zu Björn Peickert’s Zeiten war das Thema “Pflegeimmobilien” ein Teil des Angebotes des Unternehmens. Früher noch als Vermittler, heute als Initiator von Pflegeimmobilien und als Vermittler. So was nennt man dann “Gewinnoptimierung”. Nun, das ist eigentlich nichts gegen zu sagen, aber die Werbung auf der Seite gefällt uns nicht so richtig. Für die Vermittlung eigener Immobilien darf man nach unserer Kenntnis auch keine Courtage nehmen, warum das als Vorteil herausgestellt wird ist uns da nicht ganz klar. Zudem liegt die “Ertragsspanne die einkalkuliert wird” aus unserer Kenntnis bei mindestens 25% incl. der Vertriebskosten und des Bauträgergewinnes. Da kann man dann auch mal auf Courtage verzichten. Auch bei den Mietverträgen ist aus unserer Sicht “Nachhaken” angesagt, denn oft sind die Mietverträge eben nicht mit den grossen Organisationen direkt gemacht, sondern nur mir regionalen GmbH’s ohne eine Patronatserklärung  der Mutterorganisation. Geht mit der GmbH was schief, dann nützt Ihnen auch kein 20 Jahres Mietvertrag etwas.  Pflegeimmobilien “stehen und fallen” immer mit dem Betreiber. Achten Sie auch bitte darauf, das es sich um einen echten Mietvertrag handelt und nicht nur um einen Betreibervertrag mit einer Organisation. Insgesamt hatten wir früher mehr Vertrauen in das Unternehmen als Heute.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.