No Deal

Die Deutsche Bank sperrt sich einem Bericht des Nachrichtenmagazins “Der Spiegel” zufolge gegen eine außergerichtliche Einigung im Streit mit vier Zins-Händlern. Dabei geht es um die fristlose Entlassung von vier Mitarbeitern wegen der möglichen Manipulation der Referenzzinsen Euribor und Libor.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.