Stuxnet aktiv

Die iranische Industrie ist offiziellen Angaben zufolge Opfer einer Hackerattacke mit dem Computervirus Stuxnet geworden. Das Virus habe mehrere Anlagen in der südlichen Provinz Hormosgan angegriffen, sagte der dortige Chef für Zivilverteidigung, Ali Achbar Achawan, heute der studentischen Nachrichtenagentur ISNA.Darunter sei in den vergangenen Monaten auch ein Kraftwerk gewesen. Das Virus wurde den Angaben nach unschädlich gemacht.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.