Drastische Zahlen

Die Arbeitslosigkeit in Spanien nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Im Schlussquartal 2012 stieg die Quote der Erwerbslosen auf 26 Prozent, wie aus heute vom Statistikamt vorgelegten Daten hervorgeht. Das ist die höchste Zahl seit Beginn der Statistiken in den 1970er Jahren. Fast sechs Millionen Menschen sind in dem von Rezession und Schuldenkrise gebeutelten südeuropäischen Euro-Land nunmehr ohne Job.

Ein Kommentar

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.