Island gewinnt Streit im Icesave-Skandal

Island hat vor dem Gerichtshof der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) einen Rechtsstreit im Zusammenhang mit dem Icesave-Skandal gewonnen. Das Gericht entschied heute, der Inselstaat habe nicht gegen Gesetze zum Schutz von Kontoinhabern verstoßen, als er beim Zusammenbruch der Onlinebank Icesave 2008 zunächst die britischen und niederländischen Sparer nicht entschädigte. Die Klage wurde damit abgewiesen. Island ist EFTA-Mitglied.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.