Jüdische Siedlungen bleiben

Vier Tage vor der Parlamentswahl in Israel hat Regierungschef Benjamin Netanjahu angekündigt, im Falle eines Sieges keine jüdischen Siedlungen im Westjordanland aufzulösen. In einem heute veröffentlichten Interview mit der israelischen Zeitung „Maariv“ antwortete Netanjahu auf die Frage: „Können Sie versprechen, dass während der nächsten vier Jahre keine Siedlung aufgelöst wird?“ mit Ja.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.