Null-Toleranz-Politik

Der US-Handelskonzern Walmartbetreibt ab März eine neue “Null-Toleranz-Politik”. Die Zusammenarbeit mit Zulieferern würden sofort beendet, wenn diese Aufträge an Subunternehmer weitergäben, hieß es in einem Brief, der der AFP vorliegt. Die Transparenz in der weltweiten Lieferkette soll so verbessert werden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.