Ägypten kommt nicht zur Ruhe

Gegner der islamistischen Regierung in Ägypten haben vor dem historischen Al-Kobba-Palast in Kairo randaliert. Ägyptische Aktivisten berichteten, einige Demonstranten hätten gestern Abend Brandbomben geworfen. Die Wachleute hätten Wasserwerfer eingesetzt. In dem Gebäude werden gelegentlich auch Staatsgäste untergebracht. Zuvor hatten Tausende radikale Islamisten für den von der Opposition bedrängten Präsidenten Mohammed Mursi demonstriert

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.