Erklärung

Der Chef der Opposition Syriens, Moas al-Chatib, bekräftigte auf der Münchner Sicherheitskonferenz seine Bereitschaft zu Verhandlungen mit dem Assad-Regime. Bei der Sicherheitskonferenz sagte er aber auch, falls das Regime auf friedlichem Wege nicht beseitigt werden könne, bitte er die internationale Gemeinschaft, „Flugzeuge und Waffen der syrischen Armee zu zerstören.“

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.