Stiftung wehrt sich

Die Stiftung «Menschen für Menschen» (MfM), gegründet von Schauspieler Karlheinz Böhm stellte Strafanzeigegegen einen ehemaligen Förderer wegen versuchter Erpressung, Nötigung, Beleidigung, Verleumdung und falscher Verdächtigung. Dieser kritisierte vor zehn Tagen, die Organisation nutzte Spendengelder für einen zu teuren Büroneubau in Addis Abeba. Außerdem seien die Kosten für neu gebaute Schulen nicht transparent.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.