Verfahren eingestellt

Das Verfahren gegen den früheren Chef der WestLB, Hans-Jürgen Sengera wegen Untreue wurde eingestellt. Der 70-Jährige müsse aber laut Gericht bis Ende April 100.000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen zahlen. Entscheidend sei “im wesentlichen”, dass Sengera nicht vorbestraft ist und das einmaliges Fehlverhalten viele Jahre zurückliege. Auch habe sich Sengera nicht selbst bereichert.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.