Burma

In der zentralburmesischen Stadt Meiktila sind bei Auseinandersetzungen zwischen Buddhisten und Muslimen mindestens 32 Menschen getötet worden, ganze Stadtviertel gingen in Flammen auf. 9.000 Menschen sind auf der Flucht. Die Behörden konnten der Gewalt erst nach Tagen Einhalt gebieten, sie hatte sich bereits auf umliegende Gemeinden ausgebreitet.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.