Das wäre es dann gewesen……

Irans Präsident Mahmoud Ahmadinejad wäre 2006 in New York beinahe von einem Mitarbeiter des US- amerikanischen Secret Service niedergeschossen worden, wie in einem noch nicht erschienenen Buch über die US- Geheimdienstarbeit aufgedeckt wird. Inmitten schwieriger Verhandlungen bei einer UNO- Versammlung habe sich ein Schuss aus einer Schrotflinte eines Agenten gelöst, heißt es.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.