Großaktion

Ein Großaufgebot brasilianischer Sicherheitskräfte hat zwei Armensiedlungen in Rio besetzt. Bei dem Einsatz wurde gestern (Ortszeit) kein einziger Schuss abgefeuert. Den Bewohnern sei der Frieden zurückgegeben worden, erklärte die Stadtverwaltung von Rio.An der Aktion in den Favelas „Barreira do Vasco“ und „Complexo do Caju“ im Norden der Sechs-Millionenstadt nahmen 1.400 Polizisten, 200 Marinesoldaten, 17 Panzerfahrzeuge sowie Helikopter teil. Das Einrücken selbst dauerte nur 25 Minuten. In den beiden Favelas leben rund 20.000 Menschen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.