IWF warnt

Der Internationale Währungsfonds (IWF) geht wieder einmal streng mit Europa ins Gericht. Noch ist die Finanzkrise nicht behoben, Stabilität im Finanzsektor weit entfernt. Trotz deutlicher Fortschritte muss die EU nach IWF-Ansicht noch mehr für die Finanzstabilität tun. Seit Ausbruch der Krise sei zwar schon viel erreicht worden. Es gebe aber nach wie vor Probleme in der Euro-Zone.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.