United Investors:Das Geld verdienen des Insolvenzverwalters kann beginnen

Eine Rettung war nicht gewollt, so ein ehemaliger Mitarbeiter des Emissionshauses United Investors. Die Beute war bereits verteilt, so seine Vermutung. Mit Beute meinte er das Insolvenzverfahren. Das dürfte sicherlich eines der lukrativsten Mandate der beauftragten Kanzlei sein. Stimmen die Aussagen uns gegenüber, dann kan man über das Handeln der deutscher Behörden nur als verwerflich bezeichnen.Verwerflich gegenüber den Anlegern. Die, so der Ex Mitarbeiter sind dem Staat “scheiß egal”.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/fonds/nachrichten/anlagebetrug-partnerfirma-der-sundk-ist-pleite/7986642.html

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.