Heiße Spur

Die italienische Polizei hat eine neue heiße Spur im Mafia-Mord an Giovanni Falcone. Der legendäre Mafia-Jäger war mit seiner Frau und drei Leibwächtern 1992 bei einem Bombenattentat getötet worden. Gestern rückte die Polizei mit acht Haftbefehlen aus, auch Wohnungen des Brancaccio-Zweiges der sizilianischen Cosa Nostra wurden durchsucht. Schon länger war über eine Verwicklung des Clans spekuliert worden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.